Aktuelles

Die Präsidentin und der 1. Vorsitzende waren zu Gast beim TV Mittelrhein.

Bei einem Klick auf das Bild, erfolgt die Weiterleitung zum Beitrag.

Ausstrahlung: 27.01.2019

Stimmungsvolle Ehrenkreuzveranstaltung

Zur diesjährigen Ehrenkreuzveranstaltung luden die Rot-Weiß-Goldenen Funken Ihre (Ehren-)Mitglieder in der vergangenen Woche ein, um einen stimmungsvollen Rahmen für die Auszeichnung neuer Personen in diesem Kreis zu haben.

Geehrt werden Personen, die sich mit ihrem Handeln für die Karnevalsgesellschaft besonders verdient gemacht haben. Hierzu gehören selbstverständlich die langjährigen Mitglieder, die bereits seit 20 Jahren in der Gesellschaft aktiv sind und durch die Präsidentin Verena Müller-Dötsch und dem 1. Vorsitzenden Sebastian Krupp mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

Im Anschluss führte die Präsidentin zur Ehrenmützenauszeichnung, die Personen erhalten, die nicht mit Uniform in den närrischen Tagen unterwegs sind, aber eine verlässliche Stütze der Karnevalsgesellschaft sind. Die diesjährigen Auszeichnungen hierfür erhielten der Inhaber des ortsansässigen Edeka, Dirk Goerzen, sowie der Geschäftsführer von Zinnhannes, Wolf Schneider. Beide wurden nach Verlesung der Urkunde mit der Ehrenmützen ausgestattet.

Als Abschluss und Höhepunkt der diesjährigen Auszeichnungen wurden dann Diana Simsek und Ulrich Thiemann von der Präsidentin Verena Müller-Dötsch nach vorne geholt. Beide wurden an diesem Abend mit dem Ehrenkreuz der Gesellschaft ausgezeichnet und erhielten diese zusammen mit der Urkunde aus den Händen der Präsidentin und des 1. Vorsitzenden mit vielen Dankesworten.  

Der AKK-Präsident Franz-Josef Möhlich durfte danach auf Vorschlag des Vorstands der KG Funken Rot-Weiß-Gold Katrin Münch sowie Madeline Bayer mit dem AKK-Halsorden auszeichnen und setzte den finalen Schlusspunkt bevor es zum gemütlichen Teil überging.

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr Personen auszeichnen konnten, die schon lange für die Gesellschaft tätig sind und gleichzeitig dies mit Sicherheit als Ansporn sehen, sich weiterhin für diese einzusetzen.“, betonten die Präsidentin Verena Müller-Dötsch und der Vorsitzende Sebastian Krupp einstimmig.  

„Im Kreise sich die Eulen drehen…

 … gespannt ins nächste Jahr sie sehen!“ Unter diesem Motto ist der diesjährige Sessionsorden der KG Funken Rot-Weiß-Gold Metternich gefasst und wurde am vergangenen Wochenende an die Mitglieder der Funken im Rahmen der Ordensverleihung verliehen. Das Motto soll auf die kommende Prinzensession 2019/20 hinweisen, in dem dann das Tollitätenpaar aus Metternich Frohsinn in die ganze Stadt bringt. Doch wird noch nicht verraten, wer von den Metternicher Eulen Prinz und Confluentia wird und so dreht sich die Eule im wahrsten Sinne des Wortes um diese Frage im Kreis. Ideengeber für diesen Orden waren hierbei Janina Biebrach und Mara Sonntag. 

 

Bei der Ordensverleihung wurde unter Führung der Präsidentin Verena Müller-Dötsch die einzelnen Gruppen der Gesellschaft nach vorne gerufen und mit dem Sessionsorden ausgezeichnet. Dabei war es schön anzusehen, wie von den ganz Kleinen bis zu den Elferräten die ganze Bandbreite der Rot-Weiß-Goldenen Funken abgedeckt waren. „Es ist schön zu wissen, dass wir so viele aktive Mitglieder und Gruppierungen in unserer Gesellschaft haben. Für das Prinzenjahr sind dies großartige Voraussetzungen und somit freuen wir uns schon jetzt darauf!“, betonten die Präsidentin Verena Müller-Dötsch und Sebastian Krupp als 1. Vorsitzender der Gesellschaft einstimmig.

Kommentare sind geschlossen.